Wiener Bezirke

Wiener BezirkeDie Wiener Bezirke

Jeder Bezirk in Wien hat seinen eigenen Namen. Auch wenn sich die Touristen die Namen leicht merken können bevorzugen die Wiener die Bezirke nach ihren Nummern zu benennen. Fragen Sie einen Einwohner Wiens wo er wohnt, bekommen sie eventuell die Antwort: „Im Zweiten“, was zu Verwirrungen führen kann. Im folgenden Text finden Sie weitere Informationen zu den Wiener Stadtbezirken und was in ihnen alles zu finden ist.

Innenstadt

Dieser Teil der Stadt ist das Herz Wiens. Aus ihm entstand eins die Großstadt. Er ist umgeben von der berühmten Ringstraße und umfasst die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bei einem kurzen Besuch in Wien verbringen die meisten Touristen hier ihre Zeit. Der Bezirk ist recht klein und die vielen Attraktionen können innerhalb weniger Stunden besichtigt werden. Hier befinden sich die luxuriösesten Einkaufsstraßen Wiens und viele berühmte Cafés

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in diesem Bezirk sind der Stephansdom, die Hofburg, das Albertina Museum und das Schmetterlingshaus.

Leopoldstadt

Der zweite Bezirk sticht vor allem wegen des Praters und der schönen Grünflächen am Ufer der Donau hervor. Der Prater ist vor allem für seinen gleichnamigen Freizeitpark mit seinem Riesenrad bekannt. In diesem Bezirk lebt das Wiener Nachtleben auf und man kann hier den größten Club Österreichs finden, den Praterdome.

In diesem Teil der Stadt befinden sich mehrere kleine bekannte Kirchen wie die Franz von Assisi Kirche. Mit ihren vielen größeren und kleineren Türmen ähnelt die Kirche an eine Burg im neoromantischen Stil.

Landstrasse

Dieser Bezirk ist ein weniger attraktiver Teil der Stadt. Allerdings verstecken sich hier einige wahre Perlen. Die wichtigste unter ihnen ist sicherlich das Schloss Belvedere, welches zu den fünf wichtigsten Attraktionen der Stadt gehört. Etwas weiter südlich befindet sich das Arsenal, eine ehemalige Militäranlage, die zum Museum für Militärgeschichte umgebaut wurde. Falls Sie sich mehrere Tage in Wien aufhalten nehmen Sie sich etwas Zeit um diesen Teil der Stadt zu besichtigen.

Wieden

Dieser Bezirk befindet sich etwas südlicher vom Zentrum der Stadt, in der Nähe der Oper, und ist einer der kleinsten Bezirke Wiens. Die wichtigste Attraktion ist auf jeden Fall die Karlskirche. Diese Kirche ist neben der Kathedrale die auffälligste Kirche in Wien. Hier befindet sich außerdem das Wien Museum. Hier können Sie bei Interesse mehr über Wien und die reiche Geschichte der Stadt erfahren. In jeder ersten Woche im Monat ist der Eintritt für jeden kostenlos, während an allen anderen Tagen generell für alle unter 19 Jahre kein Eintritt verlangt wird.

Neubau

Dieser Bezirk ist vor allem für sein kulturelles Angebot bekannt. Hier befinden sich einige bekannte Museen, wie das Leopoldmuseum, an einem Ort. Direkt neben dem Leopoldmuseum befindet sich das Volkstheater, welches Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde.

Hinter dem Museumsquartier befindet sich das Stadtviertel Spittelberg oder „das Dorf in der Stadt“ wie dieser Teil der Stadt oft genannt wird. Die Straßen voller Restaurants, Cafés und Kunstgalerien geben Wien einen charmanten Touch und geben Besuchern den besten Einblick in das Leben der Wiener in der Vergangenheit.

Hitzing

Dieser Bezirk ist einer der schönsten in Wien und wird oft als „Kaiserlicher Bezirk“ bezeichnet. Diesen Namen hat er der großen Anlage Schönbrunn zu verdanken. Neben Schönbrunn bekommt der Bezirk auch durch seine andersartige Bevölkerungsstruktur seinen Charakter. Im Vergleich zu dem Rest der Wiener Bevölkerung wohnen hier vor allem ältere und reichere Menschen.

Döbling

Von allen Wiener Bezirken ist Döbling der Ort am den die meisten sich wünschen zu leben. Das zeigt sich vor allem durch die vielen Villen mit Pools. Andererseits finden Sie hier viele alte Stadtbauten für die Armen der Bevölkerung und einige Studentenwohnheime.

Döbling ist ein sehr vielseitiges Gebiet. Hier finden Sie Wohnblöcke, die nur 15 Minuten mit der Strassenbahn vom Stadtzentrum entfernt liegen. In diesem Bezirk befindet sich außerdem der beliebteste Berg der Stadt, der Kahlenberg. Obwohl Döbling keine bedeutenden Gebäude vorzuzeigen hat ziehen die beiden Berge, der Kahlenberg und der Leopoldsberg, Touristen wie Magneten an. Sie sind vor allem wegen ihres wunderschönen Ausblicks bei Touristen beliebt.

Dies sind einige der wichtigsten der 23 Bezirke die Wien ausmachen. Jeder Bezirk ist etwas Einzigartig und versteckt einige Sehenswürdigkeiten oder Grünflächen zum Entspannen in der Natur.